Navigation
Malteser Plochingen

Daimler ProCent unterstützt Arbeit der Malteser in Plochingen mit 3.000 Euro

Spende für neues Übungsphantom für Herz-Lungen-Wiederbelebung

05.10.2016
Scheckübergabe: v.l. Matthias Oppold, Daniel Thony (Bereitschaftsleiter) Thomas Hübner, Constanze Heidbrink (Vertreterin des Betriebsrates Entscheiderkreis ProCent) Adrian Schmid

Plochingen. Mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro ermöglicht es die Initiative Daimler ProCent dem Malteser Hilfsdienst in Plochingen, ein neues Übungsphantoms für die Herz-Lungen-Wiederbelebung anzuschaffen. Am 5. Oktober übergaben Thomas Hübner, Daimlermitarbeiter, der den Antrag zur Förderung dieses Projektes eingereicht hatte, und Constanze Heidbrink, Betriebsratsvertreterin des Entscheiderkreises ProCent, den Scheck an Daniel Thony, Malteser Bereitschaftsleiter in Plochingen. Dabei konnten sie am neuen Übungsphantom selbst ausprobieren, was die Malteser Einsatzkräfte im Falle eines Herzkreislaufstillstandes beherrschen müssen, und erkennen, wie wichtig regelmäßiges Training mit modernen Geräten für die Helfer ist.

"Dank der Spende von Daimler ProCent können wir unsere Helfer nun noch viel besser auf ihre Aufgabe vorbereiten" freut sich Thony. "Ein Ersthelfer, der eine Herz-Lungen-Wiederbelebung einleitet, soll durch diese Maßnahme die weitere Sauerstoffversorgung bei Patienten sicherstellen, damit der alarmieret Notarzt gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Reanimation vorfindet", so Thony.

Seit rund zwei Jahren arbeiteten die ehrenamtlichen Malteser Helfer in Plochingen an dem Projekt "Fit für den Ernstfall - Einsatzkräfte beherrschen die Herz-Lungen-Wiederbelebung". Dabei üben und vertiefen die Einsatzkräfte regelmäßig die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Hierzu ist unter anderem auch auf Veränderungen der Leitlinien der European Resuscitation Council die Leitlinien zur Reanimation für Europa zur Reanimation zu achten.

In den vergangenen 24 Jahren wurden die Leitlinien der Herz-Lungen-Wiederbelebung bereits sechsmal geändert", erläutert Thony. "Bei dem neuen Übungsphantom können wir in solchen Fällen die Parameter selbst anpassen und müssen das Gerät nicht mehr einsenden. Außerdem ermöglicht es eine Software, die drahtlos mit dem Phantom kommuniziert, dem Ausbilder, Übungssequenzen nicht nur in Echtzeit zu überwachen, sondern diese auch zu speichern und mit späteren Trainingseinheiten zu vergleichen."

"Durch die Unterstützung von Daimler ProCent können wir die Qualität unserer Aus- und Weiterbildung nochmals steigern und damit auch die Qualität unserer Hilfeleistung für die Bevölkerung", erklärt Thony.

Bei der Initiative Daimler ProCent spenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Daimler AG in Deutschland freiwillig die Cent-Beträge ihres Nettomonatslohns für gemeinnützige Projekte. Das Unternehmen verdoppelt die von der Belegschaft gespendete Summe.

Weitere Informationen

Geschäftsstelle Stadtgliederung und Bereitschaft Plochingen

Tel. (07153) 92524020
E-Mail senden

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V. Plochingen  |  Volksbank Plochingen  |  IBAN: DE95611913100800641000  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODES1VBP